1. Preis beim bundesweiten Wettbewerb zur Dokumentation von Studienreisen

Die Projektteilnehmer erhielten jetzt den 1. Preis in einem bundesweiten Wettbewerb zur Dokumentation von Studienreisen. In diesem Zusammenhang ist das Engagement von Christian Lohmann, Paula Hähndel und Lenz Hank-Weise besonders hervorzuheben.

Herzlichen Glückwunsch.   

Im Schuljahr 2011/12 arbeiteten die Schüler der ehemaligen Klasse 10/3an einem  fächerübergreifenden Projekt Latein/Geografie zum Thema: „Auf den Spuren antiker Kultur am Golf von Neapel“. Höhepunkt des Projektes war eine einwöchige Reise, bei der die Schüler selbst als Reiseführer tätig waren. Die Stadt Rom mit ihren klassischen Stätten, die Ausgrabungen von Pompeji, die dorischen Tempel von Paestum, die Grotte der Sibylle von Cumae und die Besteigung des Vesuv standen im Mittelpunkt der Erkundungen. Eine besondere Chance der Vertiefung dieses Themas erhielt das Projekt durch die Zusammenarbeit mit dem halleschen Landesmuseum, denn ab Dezember 2011 lief  die Ausstellung: „Pompeji – Katastrophen am Vesuv“. Die Klasse bekam die Möglichkeit für Interviews mit den „Machern“ der Ausstellung sowie für exklusive Foto- und Filmaufnahmen. In der Nachbereitung wurden die Vorträge mit Bildmaterial ergänzt, eine Multimedia Produktion und ein Film erarbeitet. Die Schüler schrieben und konzipierten in Vorbereitung der Projektreise ein Theaterstück, übten es ein und führten es im kleinen Theater in Pompeji sowie in Piano di Sorrento vor grandioser Kulisse auf

  • image002
  • image001
  • image003

 

Anmeldung

Joomla templates by a4joomla