Für den 4.11.2017 laden wir Sie recht herzlich zu unserem Tag der offen Tür von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr ein.

2. und 3.Besuch 

2. Besuch

Im Zuge der Junior-Ingenieur-Akademie besuchte das Georg-Cantor-Gymnasium erneute die KSB Pumpenwerke. Dabei durften die Schüler und Lehrer unter Führung von Herrn Fisch das firmeneigene Hochregallager betreten, was selbst vielen langjährigen Mitarbeitern bisher nicht möglich war. Nach der Beschreibung der Leistungsfähigkeit und Funktionsweise des Hochregallagers konnte es im Einsatz bestaunt werden. Die 23 m hohe und 50 m lange Halle beherbergt das automatische Kommissionierungssystem, welches die Mehrheit der für die Produktion notwendigen Teile lagert. Anschließend wurden wir von unserem sehr kompetenten und stets sympatischen wie freundlichen Ansprechpartner Herrn Reuter durch die Werkshalle geführt. Dabei wurde nun der Bezug zur Theorie beim ersten Besuch deutlich. Hier wurden Optimierungen im Fertigungsprozess erläutert und Funktionsweisen von Maschinen beschrieben. Abschluss fand die Werksführung in der Besichtigung des modernen Prüfstandes. Hier können Pumpen mit einer Leistung von bis zu 10 Megawatt getestet werden.

3. Besuch

Beim dritten und letzten Besuch wurden den Schüler im firmeneigenen Ausbildungszentrum die Ausbildungsmöglichkeiten in der Firma von der Berufsausbildung bis hin zum dualen Studium eröffnet. Anschließend folgte der Höhepunkt der Besuch bei KSB. Die Durchführung eines Simulationsspiels in der Ausbildungswerkstatt. Dabei wurden die im Werk besichtigten Produktionsschritte im Kleinformat mit Legosteinen nachempfunden. Ziel war die rundenweise Optimierung der Fertigung mit dem Resultat erhöhter Pumpenproduktion. Dabei gelang des Der JIA-Gruppe des Georg-Cantor-Gymnasiums als erste von bisher 5 Gruppen, die maximale Pumpenanzahl herzustellen – und dies bereits in der dritten Simulationsrunde!