Er ist eine liebgewordene Tradition an unserer Schule, der Tag der Kulturen. Organisiert vom Schülerrat der Schule und eingebunden in unsere Projektarbeit zu „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ findet er mittlerweile jährlich statt.

Schülerinnen und Schüler gestalten Vorträge und Workshops zu verschiedenen Ländern und Kulturen. In diesem Jahr gab es ca. 30 solcher Vorträge. Gäste unterstützen dieses Programm. In diesem Jahr hatten wir die Organisation „Seebrücke“, die Hochschulgruppe „Amnesty International“ Halle, eine Mitarbeiterin von Radio Corax, die Aidshilfe Halle, den Friedenskreis Halle und Mitarbeiter der Organisation AFS, die Schüleraustauschprogramme organisiert, zu Gast. Diese Gäste arbeiteten mit interessierten Schülerinnen und Schülern zum Thema Menschen- und Kinderrechte und zur Problematik Flucht und Vertreibung. Dabei stellten sie Hilfsprogramme vor, kamen mit den Schüler*innen ins Gespräch, präsentierten das interaktive Spiel „Ene, meine, muh … und raus bist du“, in dem die Teilnehmer selbst in die Rolle einer geflüchteten Person schlüpfen und sich Behörden, fremder Sprache und vielen Problemen der Betroffenen gegenüber sahen. Alle Schüler*innen der 9. Klassen wurden über die Möglichkeit eines Schüleraustausches informiert.

Ein fester Bestandteil ist auch das internationale Buffet, das mit viel Einsatz und Liebe von den Schüler*innen und ihren Eltern vorbereitet und dann natürlich ebenso eifrig „vernascht“ wurde. Der Erlös geht an die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ und den Kinderplaneten Halle, ein Verein zur Förderung krebskranker Kinder. Am Ende kam ein Betrag von 1393 Euro zusammen.

Die Durchführung des Tages der Kulturen erfordert aber auch eine intensive Vorbereitung. Johanna Köhler und ein Team des Schülerrates arbeiteten gemeinsam mit Felix Berger, ehemaliger Schüler am GCG intensiv an der Organisation des Tages. Aber auch viele Schüler*innen in den einzelnen Klassen trugen durch ihre Vorträge zum Gelingen des Projektes bei. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden!

Ein Dank geht auch an den Hallianz-Jugendfonds, der uns wieder finanziell unterstützte.

 

  • TDH2015
  • TDH2040
  • TDH2071
  • TDH2060

  • TDH2007
  • TDH2014
  • TDH2067
  • TDH2077

  • TDH2084
  • TDH2028
  • TDH2041
  • TDH2042

  • TDH2029
  • TDH2079
  • TDH2078
  • TDH2017

  • TDH2039
  • TDH2021
  • TDH2089
  • TDH2053

  • TDH2054
  • TDH2062
  • TDH2050
  • TDH2059

  • TDH2006
  • TDH2070
  • TDH2011
  • TDH2025

  • TDH2058
  • TDH2083
  • TDH2047
  • TDH2004

  • TDH2036
  • TDH2087
  • TDH2019
  • TDH2046

  • TDH2018
  • TDH2027
  • TDH2076
  • TDH2020

  • TDH2008
  • TDH2016
  • TDH2085
  • TDH2009

  • TDH2069
  • TDH2088
  • TDH2061
  • TDH2052

  • TDH2023
  • TDH2035
  • TDH2034
  • TDH2022

  • TDH2092
  • TDH2049
  • TDH2038
  • TDH2090

  • TDH2002
  • TDH2086
  • TDH2057
  • TDH2037

  • TDH2075
  • TDH2072
  • TDH2055
  • TDH2044

  • TDH2033
  • TDH2082
  • TDH2012
  • TDH2013

  • TDH2026
  • TDH2065
  • TDH2068
  • TDH2032

  • TDH2005
  • TDH2056
  • TDH2031
  • TDH2091

  • TDH2043
  • TDH2081
  • TDH2080
  • TDH2001

  • TDH2051
  • TDH2030
  • TDH2024
  • TDH2074

  • TDH2003
  • TDH2048
  • TDH2010
  • TDH2073

  • TDH2064
  • TDH2066
  • TDH2063
  • TDH2045

Anmeldung

Joomla templates by a4joomla